Cheap Trick CT 227 ein PC-Lautsprecher mit Aurasound-Breitbänder aus Klang+Ton 6/06

CT 227 aus K+T 5/2006
Die Daten des CT 227:
- Maße (HxBxT): 27,4 x 12,4 x 25,5 cm
- Impedanz: 8 Ohm
- Empfindlichkeit (2,83V/1m): 78 dB
- Frequenzbereich (-8dB): 40 - 16 000 Hz
- Prinzip: Bassreflexbox
CT 227 ist ein Bassreflex-PC-Lautsprecher, dessen Bassreflexöffnung sozusagen versteckt unter dem vorderen Fuß sitzt. Dennoch ist der Aufbau dieser Box sehr einfach: Nur 8 rechtwinklig gesägte Brettchen werden benötigt.

CT 227 enthält einen Aurasound Breitbänder, der einen guten Eindruck hinterlässt. Der Bauplan von Christian Gather ist einfach gehalten - außer einem Schraubendreher und einer Stichsäge zum Ausschneiden der Löcher für den Lautsprecher und das Terminal wird praktisch kein weiteres Werkzeug benötigt.

Der Lautsprecher eignet sich auch für kleiner Räume, wo er auf dem Boden oder auf einem Sideboard steht, das eben noch nicht auf Ohrhöhe ist.

Zu CT 227 schreibt K+T in der Klangbeschreibung:
... "Einen so festen, kräftigen und druckvollen Bass hatte wohl keiner von uns erwartet. Bis zu deutlich gehobener Zimmerlautstärke konnte der Aurasound klanglich voll überzeugen und stellte Bassdrums, Kontrabässe und Synthie-Bass absolut glaubhaft in den Raum. Der war breitbändertypisch übrigens sehr gut ausgeprägt, gerade im Nahfeld auf dem Schreibtisch bauen sich verblüffend realistische Kulissen auf. Auch tonal wusste dieser Cheap Trick zu überzeugen. Nicht mit so viel Feingefühl wie zum Beispiel ein Omnes Audio gesegnet, legte er mehr Wert auf das Grobe, ohne ungehobelt zu wirken. Der Eigenklang des Metalls war schon zu spüren. Dies äußerte sich jedoch nicht in unangenehm harten Tönen, sondern eher in einem eigenen Sound, den der NS3 der Musik verlieh. Diese Eigenschaft fällt jedoch nur im direkten Vergleich mit einem Papiermembran-Konkurrenten auf und sollte auch nicht als Nachteil angesehen werden. Viel mehr ist es eine Eigenart, die diesem Chassis innewohnt und der Box einen eigenen Charakter verleiht." ...

Sicher darf man von den kleinen Breitbänder bezüglich Pegel keine Wunder erwarten; aber für viele Anwendungen die mit kleineren Räumen oder nicht lauten Pegeln verbunden sind, ist dies sicher eine sehr interessante und gute Lösung.
Unser Bausatz besteht aus:

- dem Aurasound NS3-193-8A Breitbänder
- 1/2 Beutel Polyester Dämmstoff
- 4 Stück PAN-Schrauben 3,5 x 17 mm
- 1 Meter Kabel 2x1,5 mm2
- Terminal mit Federklemmen
- dem Bauplan
den Frequenzweichenbauteilen (auf Holz aufzubauen):
- 0,33 mH Luftspule, 1 mm
- 0,1 mH Luftspule, 1 mm
- 10 uF Elko glatt
- 2,2 uF MKP-Kondensator
- 3,9 uF MKP-Kondensator
- 2,2 Ohm MOX10-Widerstand (rot-rot-gold)
- 22 Ohm MOX10-Widerstand (rot-rot-schwarz)

Preis Bausatz CT 227 ohne Gehäuse pro Stück: - nicht lieferbar

vielfach gewünscht: mit Anschluss-Terminal T93/79 MS Au mit vergoldeten Messingklemmen
Preis für einen Bausatz CT 227/T ohne Gehäuse: - nicht lieferbar
 

Hig-End-Version zu Cheap Trick CT 227

Unsere High-End-Version enthält statt des günstigen Klemmenterminals zwei Polklemmen aus vergoldetem Messing. Alle Kondensatoren sind durch höherwertige ersetzt: der Elko glatt 10 uF durch einen MKP-Kondensator, die beiden MKP-Kondensatoren durch audiophile Mundorf MCAPs.

Die Spulen wurden belassen, da wir auch im Standardbausatz bereits ferritfreie Spulen verwenden um Ummagnetisierungsverluste zu vermeiden.

Preis High-End-Version Bausatz CT 227 ohne Gehäuse pro Stück: - nicht lieferbar

  zur Cheap Trick-Übersicht