One-Point Monitor aus Klang+Ton 2/2008 - mit Räumlichkeit pur      

One Point Monitor aus K+T 2/2008
Technische Daten
- Impedanz: 4 Ohm
- Kennschalldruck (2,83V/1m): 87 dB
- Größe (HxBxT): 34 x 22 x 24 cm
- Frequenzbereich (-8dB): 35-33 000 Hz
- Trennfrequenz:
Jim Thiel produziert sehr hochwertige Fertigboxen.

Der Klang des neuen One-Point-Monitors wird in K+T 2/2008 wie folgt beschrieben

"Endlich einmal eine Box, die man sich ohne Weiteres unter den Arm klemmen kann - bei so einer kompakten Box kann man deutlich den Gewichtsunterschied zwischen Ferrit- und Neodymmagnet spüren. In meinem eigenen Hörraum, den ich natürlich akustisch sehr gut kenne, entwickelte die Thiel-Box jene Qualitäten, die sehr gute HiFi-Komponenten auszeichnen. Damit meine ich in erster Linie eine hervorragende Langzeittauglichkeit - die Box spielt herrlich souverän und entspannt auf, so dass auch stundenlanges Hören jenseits normaler Lautstärken ohne Ermüdung und Überdruss stattfinden kann. Den nicht ganz geraden Frequenzgangverlauf kann man auch im Hörtest nachvollziehen - die Bässe kommen für eine Box dieser Größe erstaunlich klar und kräftig herüber, auch der Grundtonbereich präsentiert sich lebendig als Palette unzähliger Klangmöglichkeiten. Der Präsenzbereich, in dem ja die meisten "nervigen" Frequenzen liegen, ist gegenüber den Rändern des Spektrum ganz leicht abgesenkt - einer der Gründe für die tendenziell angenehme und warme Wiedergabe des One Point Monitors. Die im Pegel wieder etwas stärkeren Höhen addieren dazu die nötigen Detailinformationen und verleihen dem Klang der Box ihre extreme Durchsichtigkeit und Leichtigkeit, die aber zu keinem Zeitpunkt ins Ätherische umkippt. Im Gegenteil: Die Informationen, die die Thiel-Box an den Hörer weitergibt, erzeugen einen derart frappierenden Raumeindruck, dass man die Abbildungsfähigkeiten spontan als den markantesten Eindruck dieses Lautsprechers behält. Die virtuelle Bühne zwischen den beiden Boxen hat eine Tiefe, wie ich sie bei kaum einem anderen Konstrukt jemals gehört habe. Dabei nehmen Musiker in größeren Ensembles deutlich heraushörbar ihre Positionen ein und stehen beziehungsweise sitzen dort auch unverrückbar. Soloinstrumente werden prominent dargestellt, behalten aber ihre natürlichen Dimensionen, so dass niemals der Eindruck eines zu flachen oder unnatürlich aufgeblähten Abbilds aufkommt. Mit seinen dynamischen Fähigkeiten ist der One Point Monitor durchaus in der Lage, auch heftige Rock- oder elektronische Musik oder große Orchester in hoher Lautstärke wiederzugeben - aufgrund seiner subtileren Fähigkeiten macht der kleine Thiel aber mit hervorragenden Aufnahmen vor allem akustischer Instrumente am meisten Spaß - ergänzt man ihn dann eventuell um einen Subwoofer, sind ihm musikalisch keine Grenzen mehr gesetzt."

Unser Bausatz enthält

- 1x Thiel Koinzidenzwandler SC3-N (ungeschirmt)
  auf Wunsch auch den geschirmten SCS3-N (beide sind auf Lager)
- 1x Schafswolle
- 2x Polklemmen
- 1x Bassreflexrohr HP 50
- selbstklebende Schaumstoff-Dichtstreifen
- 6 Stück PAN-Schrauben
- 1,5 m Kabel 2x1,5 mm2
- eine Universal-Leiterplatte 150 x 115 mm
- die Frequenzweichenbauteile (siehe rechte Seite)
- die Bauanleitung
- 1,0 mH Luftspule / 1,0 mm Draht
- 5,6 mH Luftspule / 0,7 mm Draht
- 0,12 mH Luftspule / 0,7 mm Draht
- 18 uF (10 + 8,2 uF) Elko, glatt
- 6,8 uF Elko, glatt
- 10 uF MKP-Kondensator / 400 V
- 22 uF MKP-Kondensator / 400 V
- 2,2 uF MKP-Kondensator / 400 V
- 12 Ohm MOX10-Widerstand (braun-rot-schwarz)
- 1,0 Ohm MOX4-Widerstand (braun-schwarz-gold)
- 3,9 Ohm MOX4-Widerstand (orange-weiß-gold)

Preis des Boxenbausatzes One Point Monitor:
ohne Gehäuse pro Stück: - nicht lieferbar
 

One-Point Monitor mit High-End-Weiche

Wenn Sie eine sehr hochwertige Weiche wünschen, so eignet sich unsere High-End-Weiche, die in den kritischen Hochtonbereichen den klangtreuesten Kondensator enthält, den wir kennen: Mundorf MCAP Supreme. Die klangbestimmenden Induktivitäten sind als Kupferfolienspulen ausgelegt die einen besonders wenig ausgeprägten Mikrophonieeffekt aufweisen. Bitte beachten Sie hier, dass im Heft K+T Spule L2 an falscher Stelle eingezeichnet ist; in unserer Lieferung ist die Korrektur enthalten.
 
- zwei Universal-Leiterplatten 150 x 115 mm
- 1,0 mH cfc16-Kupferfolienspule
- 5,6 mH Backlackspule / 0,7 mm Draht
- 0,12 mH Backlackspule / 0,7 mm Draht
- 18 uF (10 + 8,2 uF) MKP-Kondensator
- 6,8 uF MKP-Kondensator / 400 V
- 10 uF Mundorf MCAP Supreme
- 22 uF Mundorf MCAP Supreme
- 2,2 uF MKP-Kondensator / 400 V
- 12 Ohm MOX10-Widerstand (braun-rot-schwarz)
- 1,0 Ohm MOX4-Widerstand (braun-schwarz-gold)
- 3,9 Ohm MOX4-Widerstand (orange-weiß-gold)

Preis des Boxenbausatzes One Point Monitor mit High-End-Weiche:
ohne Gehäuse pro Stück: - nicht lieferbar

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass im Heft K+T 2/2008 die Spule L2 an falscher Stelle eingezeichnet ist; in unserer Lieferung ist die Korrektur enthalten.

  zur Klang+Ton-Übersicht   zu den Regalboxen