Prestige, eine Standbox mit Seas Chassis   in K+T 1/2010

Prestige aus Klang+Ton 1/2009
technische Daten:
- Impedanz: 8 Ohm
- Kennschalldruck (2,83V/1m): 89 dB
- Maße (HxBxT): 1058 x 404 x 454 mm
- Frequenzbereich (-8dB): 30 - > 22000 Hz
- Frequenzbereich (-3dB): 50 - > 22000 Hz
- Trennfrequenz: 1700 Hz
- Prinzip: Bassreflexbox
Prestige ist eine mächtige Standbox mit Seas Bestückung. Ziel war der Bau einer wirkungsgradstarken Standbox, die auch hohe Pegel (Lautstärke) wiedergeben kann.

Dies leisten häufig Mehrwegesysteme, die Mitten und Tiefen durch unterschiedliche Lautsprecher wieder geben. Hier sollte jedoch eine 2-Wege-Box entwickelt werden. Für hohe Pegel ist Membranfläche hilfreich; jedoch zeigen die großen Tieftöner oft Membranresonanzen, die den Einsatz im oberen Mitteltonbereich verbieten.

Dies galt auch für die großen Seas Excel-Chassis.

Ein anderer Ansatz wäre gewesen, zwei kleinere Tieftöner in d'Appolito-Anordnung (Hochtöner wird von den Tieftönern eingerahmt) einzusetzen. Die K+T Redaktion fand jedoch in dem Seas Prestige CA26RFX einen Tieftöner, der trotz seiner Größe vom Zerfallsspektrum (also von seinen Resonanzen) geeignet erschien.

Seas Prestige CA26RFX wurde mit der Hochtonkalotte Seas Excel T29 CF002 kombiniert.

Ein Ausschnitt aus dem Klang+Ton Hörtest

Im Hörraum "zaubert sie ein sehr luftiges, energiereiches Klangbild, welches mit seinem außergewöhnlichen Verbund aus Intensität und Sanftmut unweigerlich an einen Kopfhörer erinnert. Mit der vorbildlichen Geschlossenheit eines Zweiwegsystems, dabei aber mit einer sehr überzeugenden, fast unspektakulären Dynamik gesegnet, verblüfft die Prestige die verdutzte Hörmannschaft. Beide Chassis reichen dabei viele Details an, insbesondere der Hochtöner macht seine Sache sehr gut: er folgt dem Quellmaterial sehr gewissenhaft, gibt dem Ganzen aber unterschwellig eine große Portion Charme mit auf den Weg, die ein Lächeln aufs Gesicht des Hörers zaubert. An der Entspanntheit des Systems ist natürlich auch die Frequenzweiche beteiligt. Hochwertige Bestückungen bringen eben das kleine Quäntchen mehr Ruhe, Gelassenheit und Reinheit ins Klangbild, welches einen erfahrbaren Unterschied macht. Räumlich, tonal und in Sachen Details ist die Gesamtheit aus Chassis, Weiche und Gehäuse ein highendig-präzises Konstrukt, welches sich keine Schwächen erlaubt. Im Gegensatz zu den hier häufig anzutreffenden Hartmembran- Lautsprechern besitzt die Prestige aber den klanglichen Charme, der den auf technische Gesichtspunkte optimierten Konkurrenten einfach abgeht. Sie spielt rund, sie swingt, sie lebt. Dabei produziert sie ohne Probleme sehr hohe Lautstärken, bei denen kein anderer HiFi-Zweiwegler mitkommt. Ihr Bass ist nicht PA-typisch trocken, dafür aber rollend-rund und exorbitant tief - nach meinem Gefühl sogar noch tiefer, als die Messung prophezeit. Sie baut Klänge durchaus von unten auf, wirkt dabei aber in keinster Weise dicklich rund, sondern sehr sauber und bis in den Bass hinein durchhörbar."

Unser Bausatz besteht aus

- Seas Excel Hochtonkalotte T29 CF002
- Seas Woofer CA 26 RFX
- Bassreflexrohr, bestehend aus:
  - JetSet 100AT, Bassreflexsystem, außen
  - JetSet 100IT, Bassreflexsystem, innen
  - JetSet 100MR, Bassreflexsystem, Mitte
- 2 Matten Bondum 800
- 4 Pack Polyesterwatte
- ein paar Messing-Polklemmen, vergoldet
- 18 Stück Pan-Schrauben 4x20 schwarz
- 3 Meter Lautsprecherkabel 2x2,5 mm2, transparent
- der Bauplan
die Frequenzweichenbauteile auf Holz aufzubauen:
- 1,8 mH Tritec/HeptaLitze-Spule / 7x0,6 mm, 0,37 Ohm
- 1,5 mH Luftspule / 1 mm
- 0,18 mH Tritec/HeptaLitze-Spule / 7x0,6 mm
- 0,39 mH Tritec/HeptaLitze-Spule / 7x0,6 mm
- 2,7 uF MKP-Kondensator / 400V (Audyn-Cap QS)
- 10 uF MKP-Kondensator / 400V (Audyn-Cap QS)
- 6,8 uF Clarity CAP ESA MKP-Kondensator
- 10 + 2,2 uF Clarity CAP ESA-Kondensator parallel
- 10 uF Clarity CAP ESA MKP-Kondensator
- 1,2 Ohm MOX10-Widerstand (braun-rot-gold)
- 2,7 Ohm MOX10-Widerstand (rot-violett-gold)
- 6,8 Ohm/ MOX10-Widerstand (blau-grau-gold)
- 33 Ohm MOX10-Widerstand (orange-orange-schwarz)

Bausatz ohne Gehäuse
Preis pro Box EUR 668,00

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 240 x 165 mm Rasterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA240, Best.-Nr. I-2767,     Preis   EUR 7,60

Bausatz mit High-End-Weiche

Wenn Sie anstelle der drei Tritec/HeptaLitze-Spulen drei cfc-Spulen wünschen, anstelle der Luftspule eine Backlackluftspule und statt der Clarity CAP ESA im Signalzweig Mundorf Silber-Ölkondensatoren, so empfehlen wir nachfolgenden Bausatz

- 1,8 mH cfc14-Kupferfolienspule, 0,32 Ohm
- 1,5 mH Backlack-Luftspule / 1 mm
- 0,18 mH cfc16-Kupferfolienspule, 0,12 Ohm
- 0,39 mH cfc16-Kupferfolienspule, 0,20 Ohm
- 2,7 uF MKP-Kondensator / 400V (Audyn-Cap QS)
- 10 uF MKP-Kondensator / 400V (Audyn-Cap QS)
- 6,8 uF MCAP-Supreme Silber/Oel
- 10 + 2,2 uF MCAP-Supreme Silber/Oel parallel
- 10 uF MCAP-Supreme Silber/Oel
- 1,2 Ohm MOX10-Widerstand (braun-rot-gold)
- 2,7 Ohm MOX10-Widerstand (rot-violett-gold)
- 6,8 Ohm/ MOX10-Widerstand (blau-grau-gold)
- 33 Ohm MOX10-Widerstand (orange-orange-schwarz)

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse
Preis pro Box EUR 1098,00

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 240 x 165 mm Rasterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA240, Best.-Nr. I-2767,     Preis   EUR 7,60

  zur Klang- und Ton-Übersicht