Cinecor L   Standlautsprecher aus K+T 5/2021

technische Daten:
  • Impedanz: 6 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 92 dB
  • Maße (HxBxT): 1000 x 400 x 200 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 30 - 21000 Hz
  • Trennfrequenz(en): 1800 Hz
  • Prinzip: Bassreflexbox

Cinecor L ist ein zwei-Wege Standlautsprecher für hohe Lautstärken.

Cinecor L ist ein Bassreflex-Lautsprecher mit Chassis von Celestion und von Wavecor.

Der Lautsprecher enthält folgende Chassis:
- ein Hochtonhorn mit Antrieb Celestion CDX1-1747 mit Celestion H1-7050
- einen PA-Tieftöner Wavecor WF259PA01

Der Lautsprecher wurde von Thomas Schmidt entwickelt.

Die Frequenzweiche besteht aus:
- einem Hochpass 2. Ordnung (12 dB / Oktave) für den Hochtöner.
- einem Tiefpass 3. Ordnung (18 dB / Oktave) für den Tieftonlautsprecher.

Der Frequenzgang des Lautsprechers ist ausgewogen.

Das Abklingspektrum ist nahezu fehlerfrei.

Die nichtlinearen Verzerrungen bei hohen Lautstärken (95 dB, 1 m) liegen oberhalb von 300 Hz unter 0,8 % und bleiben auch bei extrem hohen Pegeln (105 dB, 1 m) im hörbaren Bereich unter 2,3 %.

Ein Ausschnitt aus dem Klang+Ton Hörtest

"Da die Satelliten-Lautsprecher Cinecor S noch nicht gebaut sind, haben wir die Cinecor L in einem klassischen Stereo-Setup aufgebaut. Und - was soll ich sagen - der Plan geht auf. Die leichte Betonung des Mitteltonbereichs fällt kaum auf; allenfalls lässt sich feststellen, dass sich Gesangsstimmen sehr deutlich und klar anhören und manche Instrumente etwas heller timbriert sind. Aber das sind Attribute, die ganz klar im Rahmen von "Geschmacksache" bleiben - manche Leute hören aus solchen Gründen gezielt mit Breitbändern. Hat man sich in der Box erst einmal ein paar Minuten eingehört, dann lernt man den qualitativ exzellenten und ordentlich tiefen Bass zu schätzen, der zwar nicht mit demonstrativer Wucht, dafür aber dynamisch-federnd und mit rhythmischer Eleganz punktet. Der Mitteltonbereich ist ausgewogen, der Übergang zwischen Tieftöner und Horn ist nicht herauszuhören. Das Hochtonhorn speilt einerseits hoch präzise und in der räumlichen Abbildung absolut auf den Punkt, andererseits aber auch subtil und dem sanften Wohlklang zugetan. Im Stereo-Kino-Betrieb an einem großen Fernseher punkten die Cinecor L mit der erwarteten guten Sprachverständlichkeit und so viel Dynamik, dass erst bei extremen Blockbuster-Ansprüchen an die tiefen Töne der Wunsch nach einem Subwoofer aufkam. Keine Angst, auch der ist in der Mache und wird viel Membranfläche haben."

Fazit der Zeitschrift:

"Hoch dynamischer Kino-Frontlautsprecher mit High-End-Ambitionen."

Unser Bausatz besteht aus

  • Wavecor WF259PA01, 8 Ohm, PA-Tieftöner
  • Celestion CDX1-1747, 1.75 Zoll-Kapton-Driver
  • Celestion H1-7050 NoBell Horn, Aluminium, 70x50 (T5134)
  • Bassreflexrohr HP100, 100x197 mm, schwarz
  • 0,5x PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5x2 mm, Rolle 7,5 m
  • 2x Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm für 20 Liter
  • Noppenschaumplatten N25 97,5x49x4cm anth/schwarz
  • Polklemmen PK31, ein Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 2m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • 1,5x Inbus-Holzschrauben 5x30mm, schwarz 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • Audaphon MKP CAP Superior 3,3 μF / 400 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 4,7 μF / 400 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 15 μF / 160 Vdc
  • 1,0 mm Luftspule, 0,47 mH/0,32 Ohm
  • 1,0 mm Luftspule, 0,68 mH/0,39 Ohm
  • 1,3 mm Luftspule, 0,68 mH/0,22 Ohm
  • 1,3 mm Luftspule, 2,2 mH/0,48 Ohm
  • Keramikwiderstand 15 Ohm/20 Watt
  • Metalloxidwiderstand MOX10 10 Ohm (braun-schwarz-schwarz)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 15 Ohm (braun-grün-schwarz)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Lautsprecher   EUR 656,00 ohne MwSt: € 551.26 / $ 639.46

Bausatz mit High-End-Weiche

Der Highend-Bausatz ist an den wichtigen Stellen mit Backlackspulen ausgestattet um den Mikrofonieeffekt zu verringern (Der Strom durch die Spule erzeugt ein Magnetfeld, das wiederum den Wickel in Bewegung bringt. Diese Bewegung induziert Spannungen in der Spule, die sich dem Nutzsignal aufaddieren. Je fester der Wickel der Spule ist, desto weniger wird das Nutzsignal verfälscht.) Die Kondensatoren für den Celestion CDX1-1747 mit Celestion H1-7050 - wo es besonders auf die Qualität ankommt - sind hochwertige Clarity Cap CSA MKP Kondensatoren mit 630 V.

  • ClarityCap CSA Kondensator 3,3μF / 630 Vdc
  • ClarityCap CSA Kondensator 4,7μF / 630 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 15 μF / 400 Vdc
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL100, 0,47 mH/0,32 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL100, 0,68 mH/0,39 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL140, 0,68 mH/0,23 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL140, 2,2 mH/0,46 Ohm
  • MResist Supreme-Widerstand 15 Ohm / 20 Watt
  • Metalloxidwiderstand MOX10 10 Ohm (braun-schwarz-schwarz)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 15 Ohm (braun-grün-schwarz)

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Lautsprecher   EUR 757,00 ohne MwSt: € 636.13 / $ 737.92

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

  • Audaphon MKT Kondensator 15 μF / 160 Vdc
  • 0,7 mm Luftspule, 0,10 mH/0,27 Ohm (Abisolierung 30mm)
  • Keramikwiderstand 12 Ohm/20 Watt

Preis pro Impedanzkorrektur für einen Lautsprecher auf Holz aufzubauen   EUR 11,50 ohne MwSt: € 9.66 / $ 11.21

Raster-Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf eine Universal-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen
Leiterplatte 220x155 mm, Best.-Nr. I-8805002, Preis pro Stück:   EUR 11,80 ohne MwSt: € 9.92 / $ 11.50
Pro Bausatz empfehlen wir 1 Platte (für ein Paar Lautsprecher also 2)


Zurück zur Startseite   zur Klang- und Ton-Übersicht