Cheap Trick CT 245 ein Mivoc Subwoofer   in K+T 6/2009

CT 245 aus Klang+Ton 1/2009
technische Daten:
- Maße (HxBxT): 798 x 338 x 338 mm
- Frequenzbereich (-8dB): ab 20 Hz
- Frequenzbereich (-3dB): ab 28 Hz
- Trennfrequenz: einstellbar
- Prinzip: Bassreflexbox
CT 245 ein Subwoofer, der das Lautsprecherchassis nicht versteckt, sondern offen zur Schau stellt. Der Mivoc AW 3000 besitzt ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis, das man bei rückwärtigem Einbau (wie hier gezeigt) besonders schön sehen kann. Mit seinem verchromten Antrieb und den Polklemmen sieht er hochwertig aus.

Wer weniger Technik sehen will, kann den Tieftöner auch anders herum einbauen, wobei das Gehäuse 360 mm breit und 360 mm tief sein sollten, wenn man den Tieftöner mit 315 mm Durchmesser innen im Gehäuse einbauen will. Dann hat man auch die Wahl, den Tieftöner nach oben oder auch nach vorn abstrahlen zu lassen; im letzten Fall ist das Versteifungskreuz innen etwas zu verschieben.

Das Bassreflexrohr strahlt nach unten ab, weswegen der Subwoofer auf Füßen steht.

Ein Ausschnitt aus dem Klang+Ton Hörtest

... "Klar, Bass würde CT 245 schon machen. Dass dieser aber so kontrolliert und dabei druckvoll aus dem Gehäuse gepumpt wird, hatte ich nicht gedacht. Zudem zeigte sich der Bass äußerst gutmütig und spielte schon nach kurzer Einstellphase harmonisch mit den eigentlich zu kleinen Satelliten zusammen. Die Mär von der Nicht-Ortbarkeit von Subwoofern untermauerte er selbst bei recht hoher Trennung mit Fakten, indem er sich aus dem Geschehen ausblendete und erst dann wieder auffiel, als ich ihm probeweise den "Saft abdrehte".

Allerdings wurde dieser Subwoofer unter einem anderen Stern geboren, und auch dort sollte er scheinen. Also wieder Gas, und diesmal mit Schmackes. Auch das steckt der Cheap Trick ohne Murren weg und drückt einen mächtigen Bass in den Raum, der auch bei jugendgefährdenden Lautstärken erstaunlich präzise und kontrolliert bleibt. Endstufe und Tieftöner scheinen wie ein hervorragendes Team, welches sich auf seine Aufgabe eingeschworen hat und diese mit Spaß an der Sache erfüllt, ohne sich in sinnloser Rumwabbelei zu verlieren." ...

Unser Bausatz besteht aus

- Mivoc-Tieftöner AW 3000
- Reflexrohr BR 8146 X
- 3x Reflexrohrmitte BR 8146 A
- Reflexrohrende BR 8146 XT
- ein Paar Polklemmen
- Verstärkermodul AM 80 MK II
- 12 Schrauben PAN 3,5 x 17 mm
- 8 Inbusschrauben 5x30 mm
- 1,5 m Lautsprecherkabel 2x 2,5 mm2
- die Bauanleitung

Bausatz ohne Gehäuse
Preis pro Box EUR 154,00 ohne MwSt: € 129.41 / $ 142.35
 

Kombination mit einem anderen Verstärkermodul

Wenn Sie ein anderes Verstärkermodul einsetzen wollen, so ist das Verstärkerabteil geringfügig anders zu bauen.

Dazu bieten wir Ihnen den Bausatz ohne Verstärkermodul an.

Bausatz ohne Gehäuse und ohne Verstärkermodul
Preis pro Box EUR 67,90 ohne MwSt: € 57.06 / $ 62.76
 

Verstärkermodule zum Betrieb des Subwoofers

Als Einbau-Subwooferverstärker empfehlen wir:

   
Mivoc AM 80 MK II mit leichter Tieftonanhebung EUR 86,00 ohne MwSt: € 72.27 / $ 79.50
Oder andere Verstärker aus unserem Sortiment.  

  zur Cheap-Trick-Übersicht