Omnes Audio Power Punk   Standlautsprecher aus K+T 3/2020

technische Daten:
  • Impedanz: 6 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 91 dB
  • Maße (HxBxT): 1397 x 530 x 320 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 30 - 19000 Hz
  • Trennfrequenz(en): Hz
  • Prinzip: Dipol

Power Punk ist ein drei-Wege Standlautsprecher.

Power Punk ist ein Dipol-Lautsprecher mit Chassis der Firma Omnes Audio .

Der Lautsprecher enthält folgende Chassis:
- einen Koaxiallautsprecher Omnes Audio CX15
- zwei Tieftöner Omnes Audio OBW15PA

Der Lautsprecher wurde von Baur Akustik entwickelt.

Die Frequenzweiche besteht aus:
- einem Hochpass 2. Ordnung (12 dB / Oktave) für den Hochtöner im Koaxialchassis.
- einem Bandpass aus Hochpass 2. Ordnung (12 dB / Oktave) und Tiefpass 2. Ordnung (12 dB / Oktave) für den Mitteltieftonlautsprecher im Koaxialchassis.
- einem Tiefpass 2. Ordnung (12 dB / Oktave) für den Tieftonlautsprecher.

Der Frequenzgang des Lautsprechers ist weitgehend ausgewogen.

Das Abklingspektrum (Wasserfallspektrum) zeigt ein in den Mitten verzögertes Ausschwingverhalten.

Die nichtlinearen Verzerrungen bei geringen Lautstärken (85 dB, 1 m) liegen oberhalb von 300 Hz unter 1,4 % und bleiben auch bei höheren Pegeln (95 dB, 1 m) im hörbaren Bereich unter 4,5 %.

Ein Ausschnitt aus dem Klang+Ton Hörtest

Nun habe ich mich im Laufe der Zeit schon mit einer ganzen Reihe von offenen Schallwänden von Blue Planet Acoustic auseinandergesetzt. Und ich muss dem Chef Nick Baur recht geben: "Normale" Lautsprecher gibt's schon zuhauf, manchmal darf man auch einfach etwas bauen, das sich eine "Meinung" leistet. Der große Punk ist so ein Lautsprecher. Bei aller Vertrautheit auch mit dem 15"-Koax in dieser Anwendung klingt diese Inkarnation des Prinzips wieder einmal deutlich anders als die vorangegangenen, auch deutlich anders als die "Monolith" mit ihrem 18"-Tieftöner. Die Power Punk ist zweifellos der lebendigere und auch rabiatere Lautsprecher - kein Wunder bei dieser Ansammlung von Membranfläche. Wir mussten diese Variante anders stellen: Während die meisten der bisherigen BPA- Schallwände auf unserer Standard-Lautsprecherposition rund zwei Meter vor der Rückwand sehr gut funktionierten, tun die sechs Fünfzehner der Power Punk hier eindeutig des Guten zu viel. Mindestens einen halben Meter weiter nach vorne, etwas enger zusammen und deutlich stärker angewinkelt als sonst, dann wird's was. Optisch wird's dann zwar langsam etwas bedrohlich, akustisch nimmt die Sache aber Formen an. Ein bisschen viel Grundton gibt's immer noch, aber Druck und Attacke nehmen beängstigende Dimensionen an. Und erfreulicherweise hält sich der "Kopfhörereffekt" in Grenzen, will sagen: Das Klangbild löst sich bestens vom Lautsprecher und steht frei im Raum, die beiden roten Monstren können akustisch tatsächlich fast völlig verschwinden. Die direkte Ausrichtung des Hochtöners aufs Ohr schadet nicht. Einerseits ist er hier so zahm abgestimmt, dass er einfach nicht nervt, andererseits sorgt die Montage weit oben immer noch dafür, dass man nicht genau auf Achse sitzt. Die Power Punk ist sicherlich bis jetzt die extremste Variante dieses Lautsprecherprinzips von Blue Planet Acoustic und definitiv eine der spannendsten. Nicht in jeder Hinsicht der richtige Lautsprecher für mittelalterliche Flötenkompositionen, aber für robusteres Material einfach großartig. Zumal die Pegelreserven so hoch liegen, dass der 250-Watt-pro-Kanal-Verstärker mal richtig Sinn macht."

Unser Bausatz besteht aus

  • 2x Omnes Audio OBW15PA
  • Omnes Audio CX15
  • Polklemmen PK31, ein Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 4m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • 3x Pan-Schrauben 4x20 schwarz, Torx, 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • ClarityCap PWA Kondensator 22 μF; / 160 Vdc
  • ClarityCap PWA Kondensator 47 μF; / 250 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 2,2 μF; / 400 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 3,3 μF; / 400 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 100μF / 50 Vdc
  • Mundorf Luftspule L50, 1,2 mH/1,62 0hm
  • Mundorf Luftspule L140, 1,0 mH/0,30 Ohm
  • Mundorf Luftspule L140, 4,7 mH/0,77 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 0,33 mH/0,48 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 0,56 mH/0,64 Ohm
  • Mundorf Feronitkern-Spule, F50, 8,2 mH/3,14 Ohm
  • Keramikwiderstand 2,7 Ohm/20 Watt
  • Keramikwiderstand 3,3 Ohm/20 Watt
  • 2x Keramikwiderstand 10 Ohm/20 Watt
  • Keramikwiderstand 15 Ohm/20 Watt
  • Metalloxidwiderstand MOX10 1,8 Ohm (braun-grau-gold)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Lautsprecher   EUR 619,97 ohne MwSt: € 520.98 / $ 598.59

Bausatz mit High-End-Weiche

Der Highend-Bausatz ist an den wichtigen Stellen mit Backlackspulen ausgestattet um den Mikrofonieeffekt zu verringern (Der Strom durch die Spule erzeugt ein Magnetfeld, das wiederum den Wickel in Bewegung bringt. Diese Bewegung induziert Spannungen in der Spule, die sich dem Nutzsignal aufaddieren. Je fester der Wickel der Spule ist, desto weniger wird das Nutzsignal verfälscht.) Die Kondensatoren für den Omnes Audio CX15 - wo es besonders auf die Qualität ankommt - sind hochwertige Clarity Cap CSA Kondensatoren mit 630 V.

  • ClarityCap PWA Kondensator 22 μF; / 160 Vdc
  • ClarityCap PWA Kondensator 47 μF; / 400 Vdc
  • ClarityCap CSA Kondensator 3,3μF / 630 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 2,2 μF; / 400 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 100 μF; / 160 Vdc
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 0,33 mH/0,48 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 0,56 mH/0,64 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL140, 1,0 mH/0,30 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL140, 4,7 mH/0,83 Ohm
  • Mundorf Luftspule L50, 1,2 mH/1,62 0hm
  • Mundorf Feronitkern-Spule, F50, 8,2 mH/3,14 Ohm
  • Keramikwiderstand 2,7 Ohm/20 Watt
  • Keramikwiderstand 3,3 Ohm/20 Watt
  • 2x Keramikwiderstand 10 Ohm/20 Watt
  • Keramikwiderstand 15 Ohm/20 Watt
  • Metalloxidwiderstand MOX10 1,8 Ohm (braun-grau-gold)

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Lautsprecher   EUR 662,86 ohne MwSt: € 557.03 / $ 640.00

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

  • Audaphon MKT Kondensator 3,9 μF; / 160 Vdc
  • 0,7 mm Luftspule, 0,68 mH/0,70 Ohm
  • Keramikwiderstand 5,6 Ohm/20 Watt

Preis pro Impedanzkorrektur für einen Lautsprecher auf Holz aufzubauen   EUR 7,84 ohne MwSt: € 6.59 / $ 7.57

Raster-Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 240 x 165 mm Rasterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA240, Best.-Nr. I-2767, Preis pro Stück:   EUR 7,41 ohne MwSt: € 6.23 / $ 7.15
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Lautsprecher also 2)


Zurück zur Startseite   zur Klang- und Ton-Übersicht