ScanBySide 2   Standlautsprecher aus Hobby Hifi 4/2020

technische Daten:
  • Impedanz: 4 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 85 dB
  • Maße (HxBxT): 1075 x 230 x 380 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 27 - 40000 Hz
  • Trennfrequenz(en): 150, 2500 Hz
  • Prinzip: geschlossene Box

ScanBySide 2 ist ein drei-Wege Standlautsprecher mit ebenem Frequenzgang von unter 30 bis über 40 000 Hz, geringem Klirr und hervorragendem Abklingspektrum.

ScanBySide 2 ist ein geschlossener Lautsprecher mit Chassis der Firma SB Acoustics und Firma Scan Speak.

Der Lautsprecher enthält folgende Chassis:
- einen Hochtöner SB Acoustics SB29BAC-C000-4
- einen Mitteltöner SB Acoustics SB17NBAC35-4
- einen Tieftöner Scan Speak 26W/4534G00

Der Lautsprecher wurde von Bernd Timmermanns entwickelt.

Die Frequenzweiche besteht aus:
- einem Hochpass 3. Ordnung (18 dB / Oktave) für den Hochtöner.
- einem Bandpass aus Hochpass 2. Ordnung (12 dB / Oktave) und Tiefpass 3. Ordnung (18 dB / Oktave) für den Mitteltieftonlautsprecher.
- einem Tiefpass 2. Ordnung (12 dB / Oktave) für den Tieftonlautsprecher.

Der Frequenzgang des Lautsprechers ist perfekt linear.

Das Abklingspektrum (Wasserfalldiagramm) ist vorbildlich ohne jegliche störende Resonanz.

Die nichtlinearen Verzerrungen bei mittleren Lautstärken (90 dB, 1m) liegen oberhalb von 200 Hz unter 0,3%.

Ein Ausschnitt aus dem Hobby HiFi Hörtest

"Scan By Side ll spielt großartig souverän auf: Sie modelliert ein Klangbild von erhabener Wucht und mit vollem Volumen, mit klarer Struktur, feinster Auflösung und toller Detailverliebtheit. Wir erlebten filigrane Detailzeichnung, authentische Stimmenwiedergabe, pulvertrockene und extrem tiefe Bässe. Die beteiligten Schallwandler verschmelzen zu einer untrennbaren Einheit. Sie fügen sich bruchlos aneinander, gehen geradezu ineinander auf. Stimmen verleiht ScanBySide II ein imposantes Brustvolumen - wenn es angemessen ist, etwa bei Hans Theessink, der mit "Call Me" dem Grundtonbereich eine schwere Prüfung auferlegt. Mit "Late Last Night" von dieser CD wird auch klar, dass Tief- und Mitteltöner wirklich perfekt miteinander verschmelzen. Den Übergang zwischen Mitten- und Hochtonwandler prüften wir mit dem beeindruckenden Mezzosopran der Olga Borodina, und auch dieser gelingt mit Bravour. Die Höhen entströmen der Berylliumkalotte mit faszinierender Selbstverständlichkeit, glasklar und gleichzeitig unaufdringlich, einfach mit allergrößter Selbstverständlichkeit. Das kennen wir so sonst eher von den besten Bändchenhochtönern und Air-Motion-Transformern - dank Beryllium gelingt diese höchste Qualität auch einem Kalottenhochtöner. Die alternativ einsetzbare Gewebekalotte überzeugt ebenfalls mit wunderbar natürlichem Klang ohne aufgesetztes Gehabe, erreicht allerdings nicht ganz die Perfektion des Berylliums. Weit, klar, luftig und punktgenau bauen die Boxen ihr Klangbild auf. Das steht dermaßen selbstverständlich im Raum, dass ein Bezug zu den dort scheinbar nur rein zufällig stehenden Tonmöbeln fast schon absurd anmutet - ein dermaßen authentisches Abbild der Wirklichkeit von profanen Lautsprechern zu erwarten wäre doch zu optimistisch? Aber selbstverständlich sind es diese Boxen, die ein so perfektes Raum-Abbild schaffen, dass von einem geradezu holografischen Abbild der Realität zu sprechen nicht einmal vermessen wäre. Das alles funktioniert bis hin zu sehr optimistisch anmutender Lautstärke ganz und gar souverän, ohne jegliche Limitierungen - der große und langhubige 27-cm-Bass und das geschlossene Gehäuse lassen grüßen. Mit dieser Pegelfestigkeit empfiehlt sich ScanBySide auch für wirklich große Räume. Andererseits braucht es solche Dynamikeruptionen nicht für ein restlos überzeugendes musikalisches Erlebnis: Schon bei sehr dezentem Pegel sind alle Details mit großer Selbstverständlichkeit vorhanden, und auch die Raum-Abbildung ist komplett. Hier zahlen sich die ausgesprochen verlustarmen Chassis-Mechaniken von Tief- und Mitteltöner aus."

Fazit der Zeitschrift:

"ScanBySide II übertrifft bei aller grundsätzlichen Ähnlichkeit ihre Vorgängerin doch noch klar erkennbar. Dies geht auf das Konto der exzellenten Beryllium-Hochtonkalotte, die bei grundsätzlich sehr ähnlicher Tonalität einfach noch feiner auflöst, den Raum noch etwas tiefer ausleuchtet und selbst bei gemeinen Impuls-Attacken standhaft bleibt. Lautsprecher fürs Leben, dieses Fazit stand bereits unter der ersten ScanBySide. Aber es geht eben immer noch einen Schritt besser, und diesen Schritt geht ScanBySide II."

Unser Bausatz besteht aus

  • SB Acoustics Hochtöner SB29BAC-C000-4, Beryllium
  • SB Acoustics SB17NBAC35-4, schwarze Alu Membran
  • ScanSpeak Subwoofer 26W-4534G00 (Auch als Ersatz für Vifa M26WR09-08 geeignet)
  • Dämmflies MT Bondum 800 (30 x 50 x 2 cm)
  • 0,5x Damping 30, 1100 x 470 mm, selbstklebend
  • 0,5x PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5x2 mm, Rolle 7,5 m
  • 1,5x Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm für 20 Liter
  • Polklemmen PK31, ein Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 3m Lautsprecherkabel 2x2,5 mm2, transparent
  • 2x Pan-Schrauben 4x20 schwarz, Torx, 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • Audaphon MKP CAP Superior 3,9 μF; / 400 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 12 μF; / 400 Vdc
  • JB Elko bipolar, 100 uF/50 Vdc
  • 2x JB Elko bipolar, 220 uF/50 Vdc
  • JB Elko bipolar, 330 uF/50 Vdc
  • 2x JB Elko bipolar, 470 uF/50 Vdc
  • JB Elko bipolar, 47 uF/100 Vdc
  • JB Elko bipolar advanced, 8,2 μF; / 50 Vdc
  • JB Elko bipolar advanced, 22μF / 50 Vdc
  • 0,7 mm Luftspule, 0,56 mH/0,64 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 0,68 mH/0,71 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 0,82 mH/0,89 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 10 mH/3,85 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 18 mH/4,66 Ohm
  • Mundorf BS140-Kernspule 6,8mH/0,3Ohm
  • Mundorf H-Kern-Spule H71, 3,3 mH/0,47 0hm
  • Metalloxidwiderstand MOX10 1,0 Ohm (braun-schwarz-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 2,2 Ohm (rot-rot-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 5,6 Ohm (grün-blau-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 0,47 Ohm 5% (gelb-violett-silber)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 3,3 Ohm (orange-orange-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 27 Ohm (rot-violett-schwarz)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Lautsprecher   EUR 618,02 ohne MwSt: € 519.34 / $ 623.35

Bausatz mit High-End-Weiche

Der Highend-Bausatz ist an den wichtigen Stellen mit Backlackspulen ausgestattet um den Mikrofonieeffekt zu verringern (Der Strom durch die Spule erzeugt ein Magnetfeld, das wiederum den Wickel in Bewegung bringt. Diese Bewegung induziert Spannungen in der Spule, die sich dem Nutzsignal aufaddieren. Je fester der Wickel der Spule ist, desto weniger wird das Nutzsignal verfälscht.) Die Kondensatoren für den SB Acoustics SB29BAC-C000-4 - wo es besonders auf die Qualität ankommt - sind hochwertige Mundorf MCAP EVO Silber Gold Öl Kondensatoren mit 450 V.

  • Mundorf MCAP EVO 22 μF; / 450 V
  • Mundorf MCAP EVO Silber Gold Öl 2,2 μF; / 450 V
  • Mundorf MCAP EVO Silber Gold Öl 3,9 μF; / 450 V
  • Mundorf MKP Kondensator 10 μF; / 400 V
  • Audaphon MKP CAP Superior 8,2 μF; / 400 Vdc
  • 2x JB Elko bipolar, 220 uF/50 Vdc
  • JB Elko bipolar, 330 uF/50 Vdc
  • 2x JB Elko bipolar, 470 uF/50 Vdc
  • JB Elko bipolar advanced, 47μF / 100 Vdc
  • JB Elko bipolar advanced, 100μF / 100 Vdc
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 0,56 mH/0,64 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 0,68 mH/0,71 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 0,82 mH/0,89 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 10 mH/3,62 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 18 mH/4,66 Ohm
  • Mundorf BS140-Kernspule 6,8mH/0,3Ohm
  • Mundorf H-Kern-Backlackspule BH71, 3,3 mH/0,47 0hm
  • MResist Classic-Widerstand 5,6 Ohm / 10 Watt
  • Metalloxidwiderstand MOX10 1,0 Ohm (braun-schwarz-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 2,2 Ohm (rot-rot-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 0,47 Ohm 5% (gelb-violett-silber)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 3,3 Ohm (orange-orange-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 27 Ohm (rot-violett-schwarz)

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Lautsprecher   EUR 769,11 ohne MwSt: € 646.31 / $ 775.74

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

  • Audaphon MKP CAP Superior 3,3 μF; / 400 Vdc
  • JB Elko bipolar advanced, 33μF / 100 Vdc
  • 0,7 mm Luftspule, 0,47 mH/0,50 Ohm
  • Keramikwiderstand 5,6 Ohm/20 Watt
  • Metalloxidwiderstand MOX10 10 Ohm (braun-schwarz-schwarz)

Preis pro Impedanzkorrektur für einen Lautsprecher auf Holz aufzubauen   EUR 14,76 ohne MwSt: € 12.40 / $ 14.89

Raster-Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 240 x 165 mm Rasterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA240, Best.-Nr. I-2767, Preis pro Stück:   EUR 7,41 ohne MwSt: € 6.23 / $ 7.47
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Lautsprecher also 2)


Zurück zur Startseite   zur Hobby HiFi-Übersicht