WaveMon 146   Kompaktlautsprecher aus Hobby Hifi 5/2021

technische Daten:
  • Impedanz: 4 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 88 dB
  • Maße (HxBxT): 400 x 200 x 330 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 42 - 30000 Hz
  • Trennfrequenz(en): 3000 Hz
  • Prinzip: Bassreflexbox

WaveMon 146 ist ein zwei-Wege Kompaktlautsprecher.

WaveMon 146 ist ein Bassreflex-Lautsprecher mit Chassis von Wavecor .

Der Lautsprecher enthält folgende Chassis:
- einen Hochtöner Wavecor TW022WA05
- einen Tieftöner Wavecor WF146WA01

Der Lautsprecher wurde von Bernd Timmermanns entwickelt.

Die Frequenzweiche besteht aus:
- einem Hochpass 3. Ordnung (18 dB / Oktave) für den Hochtöner.
- einem Tiefpass 2. Ordnung (12 dB / Oktave) für den Tieftonlautsprecher.

Der Frequenzgang des Lautsprechers ist perfekt linear.

Das Abklingspektrum ist praktisch fehlerfrei.

Die nichtlinearen Verzerrungen bei mittleren Lautstärken (90 dB, 1m) liegen oberhalb von 200 Hz unter 0,4%.

Ein Ausschnitt aus dem Hobby HiFi Hörtest

"WaveMon 146 liefert ein verblüffend und begeisternd real wirkendes Klangbild mit erhabener Weite und Tiefe. Dieses untermauert er mit beeindruckend tiefem und druckvollem Bass. Selbst Kontrabass gibt er grandios authentisch und in realistischer Größe wieder. Stimmen wirken geradezu zum Greifen authentisch. Pink mit Töchterchen Willow erlebten wir mit "Cover Me ln Sunshine" allerbestens aufgelegt und so real, als hätten wir die beiden in unserem Hörraum zu Gast. Feinstes Timbre der Stimmen ist vollkommen selbstverständlich erlebbar. Von dieser großartigen Natürlichkeit profitieren natürlich auch Musikinstrumente jeglicher Couleur: Diese stehen klar umrissen im Raum. Für Streichquartett hat WaveMon 146 ebenso viel Talent wie für Klavier - Glen Gould genossen wir mit seiner außerordentlichen und höchst seltenen 1970er Interpretation von Frederic Chopins h-Moll-Sonate (angeblich verabscheute er Chopin und die Romantik per se, führt diese Einschätzung mit der genannten Aufnahme aber grandios ad absurdum). In den Höhen punktet die 22er Kalotte mit begeisternder Feinzeichnung, ganz nah dran an einem Folienhochtöner. Das außerordentlich breite Hochton-Abstrahlverhalten, welches die Anregung des diffusen Schallfelds fördert, dürfte hierfür maßgeblich verantwortlich sein. Wohl hauptsächlich deshalb wirkt das Klangbild so wunderbar." weiträumig. Auch mit weitgehend reduzierter Lautstärke bleiben Detailzeichnung und feinste Auflösung uneingeschränkt erhalten. Damit ist WaveMon 146 auch für eine spätabendliche Darbietung prädestiniert, wenn Kinder oder Nachbarn ungestört bleiben sollen. Am oberen Ende des Dynamikspielraums überrascht WaveMon 146 mit beeindruckender lmpulsivität und Spielfreude. Wir ließen Pink Floyds ,,Dark Side Of The Moon", längst als audiophile Neuabmischung verfügbar, die Dynamikgrenzen der Lautsprecher austesten - und die liegen weitaus höher als vermutet. Auch wenn der nominelle Linearbereich des Tieftöners mit plus/minus drei Millimetern eher moderat erscheint, können diese Boxen es auch ganz schön krachen lassen - Chapeau!

Fazit der Zeitschrift:

"Große Klasse, der neue WaveMon 146, ein richtig, richtig guter Lautsprecher. Und er ist mit einem absolut überschaubaren Budget realisierbar - unsere Kalkulation ergab je nach Wertigkeit der Frequenzweiche 400 bis 450 Euro Materialpreis für ein Boxenpaar. Das Ergebnis rechtfertigt Vergleiche mit hochwertigsten Lautsprechern der Fertigboxenindustrie aus der 3.000-Euro-Preisklasse."

Unser Bausatz besteht aus

  • Wavecor TW022WA05, 4 Ohm, Silk Dome Tweeter
  • Wavecor WF146WA01, 4 Ohm, Mitteltieftöner
  • 0,5x Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm für 20 Liter
  • Polklemmen PK31, ein Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 2m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • Pan-Schrauben 4x20 schwarz, Torx, 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • ClarityCap PWA Kondensator 12 μF / 160 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 4,7 μF / 400 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 10 μF / 400 Vdc
  • Mundorf Luftspule L140, 1,0 mH/0,30 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 0,22 mH/0,34 Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX5 2,7 Ohm (rot-violett-gold)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Lautsprecher   EUR 177,00 ohne MwSt: € 148.74 / $ 172.54

Bausatz mit High-End-Weiche

Der Highend-Bausatz ist an den wichtigen Stellen mit Backlackspulen ausgestattet um den Mikrofonieeffekt zu verringern (Der Strom durch die Spule erzeugt ein Magnetfeld, das wiederum den Wickel in Bewegung bringt. Diese Bewegung induziert Spannungen in der Spule, die sich dem Nutzsignal aufaddieren. Je fester der Wickel der Spule ist, desto weniger wird das Nutzsignal verfälscht.) Die Kondensatoren für den Wavecor TW022WA05 - wo es besonders auf die Qualität ankommt - sind hochwertige Mundorf MCAP EVO Öl MKP Kondensatoren mit 450 V.

  • Mundorf MCAP EVO Öl 4,7 μF / 450 V
  • Mundorf MCAP EVO Öl 10 μF / 450 V
  • ClarityCap PWA Kondensator 12 μF / 160 Vdc
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 0,22 mH/0,34 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL140, 1,0 mH/0,30 Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX5 2,7 Ohm (rot-violett-gold)

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Lautsprecher   EUR 207,00 ohne MwSt: € 173.95 / $ 201.78

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

  • Audaphon MKT Kondensator 33 μF / 160 Vdc
  • 0,7 mm Luftspule, 0,27 mH/0,44 Ohm
  • Keramikwiderstand 5,6 Ohm/20 Watt

Preis pro Impedanzkorrektur für einen Lautsprecher auf Holz aufzubauen   EUR 14,90 ohne MwSt: € 12.52 / $ 14.52

Raster-Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 140 x 102 mm Raster-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA140, Best.-Nr. str-RA140, Preis pro Stück:   EUR 4,20 ohne MwSt: € 3.53 / $ 4.09
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Lautsprecher also 2)


Zurück zur Startseite   zur Hobby HiFi-Übersicht