Lautsprechershop Newsletter April 2015
Lautsprechershop mit Bauvorschlägen, Neuigkeiten, Angeboten     Anmeldung     Archiv     English version

In dieser Ausgabe vom Newsletter möchte wir Ihnen im Teil Theorie:
  • über Frequenzgangmessungen und die entsprechenden Diagramme berichten

Im Mai ist in München:

  • die High End 2015 und wir vom Lautsprechershop stellen unsere MiG-Lautsprecher auf der Messe aus

Wir haben neue Lautsprecherbausätze, die wir Ihnen vorstellen möchten:

Im Bereich Bauelemente zeigen wir Ihnen:

  • die neuen Wavecor Chassis aus der Exclusiv-Line mit Phase Plug und noch geringerem Klirr als die Chassis von Wavecor aus der BD-Serie
  • die neuen Morel Chassis mit Titanium-Spulenträger
  • die neuen Kondensatoren von Jupiter

Bei den News aus aller Welt haben wir für Sie:

  • AURALiC ARIES Streaming Bridge
  • mfour HiFi Möbel
  • meroVinger Audio mit der neuen 3-Kanal DSP Endstufe

Neu auf unserer Internetseite sind:


 

Lautsprechermessungen, Kapitel 1: der Frequenzgang

Was macht einen guten Lautsprecher aus? Die Antwort auf diese Frage kann nicht pauschal mit einem Satz beantwortet werden. Vielmehr ist es die Summe von vielen Fakten die einen guten Lautsprecher auszeichnen.

Wie klingt ein guter Lautsprecher? Auf diese Frage kann man nur individuell oder besser gesagt subjektiv antworten. Damit aber dieses Thema transparenter wird, möchten wir vom Lautsprechershop erläutern, wie Lautsprechermessungen gelesen werden und was das Ergebnis für den Klang bedeutet. Wir möchten die objektive Beurteilung von Lautsprechern beleuchten und Ihnen die technischen Hintergründe näher bringen. Der erste Teil unserer Serie Lautsprechermessungen beschäftigt sich mit der Messung vom Frequenzgang und der Interpretation der dazugehörigen Diagramme.

Andreas:

Woran erkenne ich einen guten Lautsprecher?

Daniel:

Die Klangbeschreibung von einem Lautsprecher ist subjektiv. Es ist kein Geheimnis, dass der Mensch zu unterschiedlichen Tageszeiten eine variierende Wahrnehmung hat. Im Gegensatz dazu, sind Messdiagramme und Zahlen unabhängig vom subjektiven Eindruck bzw. der Tagesform eines Kritikers. Eine gute Basis für die Beurteilung eines Lautsprechers sind Messungen. Also wenn alle Messungen gut sind, kann der Lautsprecher auch gut klingen. Sind dagegen schon Auffälligkeiten in den Messungen zu verzeichnen, klingt der Lautsprecher auch nicht optimal. Die Frequenzgangmessung ist eines der wichtigsten Analysewerkzeuge für die Beurteilung von einem Lautsprecher.
 

Vergrößern

Andreas:

Wie sollte ein Frequenzgang aussehen?

Daniel:

Ein Lautsprecher sollte alle Frequenzen ausgewogen wiedergeben. Der Lautsprecher sollte eine möglichst originalgetreue Reproduktion abbilden. Somit würde der Frequenzgang für den "SUPER" Lautsprecher eine Gerade ergeben. In dem linken Diagramm ist diese Ideallinie rot dargestellt. In der Realität existieren aber Differenzen zu diesem Ideal. Das Ziel einer guten Lautsprecherkonstruktion ist, die Differenzen so gering wie möglich zu halten.
 

Vergrößern

Daniel:

Für die objektive Beurteilung von einem Lautsprecher bzw. dem Messdiagram sind die Achsen und deren Skalierung besonders wichtig. Auf der horizontalen Achse (von links nach rechts und in der Abbildung rot) ist die Frequenz in Herz (Hz) dargestellt. Eine Besonderheit ist die logarithmische Skalierung der X-Achse (rot). Die vertikale Achse (von unten nach oben in der Abbildung grün) zeigt den Schalldruckpegel in Dezibel (dB).
 

Vergrößern

Andreas:

Was ist gut und was ist schlecht bei einer Messung?

Daniel:

Es kommt auf die Überhöhungen und Einbrüche über den Frequenzgang an. Außerdem auf deren Amplitude und ihre Bandbreite. Der Mensch kann Einbrüche weniger und Überhöhungen besser wahrnehmen. Ein schmal bändiger Einbruch (geringe Bandbreite) von 3 dB Intensität ist kaum zu hören. Schauen wir uns zur Erläuterung die Verläufe von Frequenzgangmessungen etwas genauer an. Eine Überhöhung von 3 dB mit einer Bandbreite größer als 1000 Hz in einem Bereich von 2000 bis 6000 Hz ist deutlich zu Hören. Das menschliche Gehör ist in diesem Bereich besonders empfindlich. In unserem Beispiel reicht die gezeigte Überhöhung von der unteren Grenzfrequenz (f1) von 2 kHz bis zur oberen Grenzfrequenz (f2) von 8 kHz. Somit umfasst die Bandbreite 6000 Herz oder 2 Oktaven. Die Amplitude der Überhöhung beträgt 6 dB. Damit der Klang vom Lautsprecher nicht an Natürlichkeit verliert, sollte eine solche Überhöhung mit einem Saugkreis oder Sperrkreis ausgeglichen werden.


 


Vergrößern
In der Abbildung ist die Bandbreite und die Amplitude der Überhöhung (im Englischen = Peak) dargestellt.
 

Vergrößern
Bei der Beurteilung vom Frequenzverlauf eines Lautsprechers sollte auch auf die Skalierung geachtet werden. Gerade beim Vergleich von Messungen von unterschiedlichen Quellen ist es oft schwierig auf den ersten Blick einen Vergleich zu ziehen. In der folgenden Abbildung ist eine Messung von einem Hochtöner abgebildet. Die beiden Diagramme unterscheiden sich nur durch die Skalierung der vertikalen Achse (dB SPL). Auf der linken Seite kann man einen sehr schönen geraden Frequenzgang sehen. In dem rot eingefassten Bereich sind SPL-Unterschiede von 8 dB zu sehen. Das Bild rechts zeigt den gleichen Frequenzverlauf, jedoch mit gestreckter y-Achse.

Bei vielen Messungen wird das Messergebnis geglättet dargestellt. Diese Glättungsfilter funktionieren analog den Weichzeichenfiltern bei Bildern. Bei unserem Messdiagram werden durch die Glättung benachbarte Extreme über eine Rundung angeglichen. Das hat den Vorteil, dass man einen Trend besser erkennen kann (z.B. fallender Frequenzverlauf). Der Nachteil ist, dass die Auflösung leidet und somit Überhöhung und Einbrüche nicht mehr mit vollständiger Amplitude gezeigt werden. Man sollte also die Stärke der Glättung beachten.
 


Vergrößern

Andreas:

Wie funktioniert die Frequenzgangmessung bei Mehrwegesystemen?

Daniel:

Als Beispiel schauen wir uns einen 2-Wege Lautsprecher an. Die grüne Linie ist der Frequenzgang des Hochtöners. Die rote Linie ist der Frequenzgang des Tieftöners und die blaue Linie ist die gemessene Summe aus beiden Chassis. Die Trennfrequenz liegt im Diagramm bei 1500 Hz und wird durch den Schnittpunkt der Hoch- und Tieftonkurve markiert. Der Schnittpunkt der beiden Kurven sollte 6 dB unter dem linearen Frequenzverlauf vom System liegen.

Andreas:

Warum muss der Schnittpunkt bei minus 6 dB liegen?

Daniel:

Im Übernahmebereich ist es wichtig, dass Hoch- und Mitteltöner in Phase spielen, ansonsten gibt es richtungsabhängig unkontrollierte Erhöhungen oder Auslöschungen. Liegt der Schnittpunkt 6 dB unterhalb der gemessenen Summenkurve, so weiß man, dass beide Chassis im Übernahmebereich in Phase spielen.
 

Vergrößern

Andreas:

Was ist eine Messung unter Winkel?

Daniel:

Die Schallabstrahlung des Lautsprechers ist nicht in alle Richtungen gleich. Die meisten Messungen werden mit annähernd 1 m Abstand zwischen Messmikrofon und Lautsprecherfront durchgeführt. Die Höhe und die genaue Ausrichtung vom Mikrofon erläutern wir im kommenden Newsletter. Für die Messung unter Winkel wird das Mikrofon nach der Messung auf Achse (0°) aus Sicht des Lautsprechers in 15° Schritten horizontal verschoben. Die folgenden Bilder zeigen die Positionierung vom Mikrofon im Bezug zum Lautsprecher. Dabei steht der Lautsprecher unverändert an seinem Platz und das Mikrofon wird mit konstantem Abstand und konstanter Höhe in 15°, 30°, 45° und 60° positioniert. In der Praxis wird der Lautsprecher auf einem Drehteller bewegt und das Mikrofon bleibt unverändert. Dazu werden wir in den kommenden Newslettern "Clio Pocket" von Audiomatica vorstellen und in einem Praxistest die genaue Vorgehensweise für Messungen beschreiben.
 

 
Zurück zur Messung unter Winkel: In dem linken Diagramm kann man die verschiedenen Messungen in unterschiedlichen Farben sehen und das Rundstrahlverhalten vom Lautsprecher analysieren.


 

- Blau = 0°
- Grün = 15°
- Rot = 30°
- Violett = 45°
 


Vergrößern
Die Abbildung zeigt den Testlautsprecher mit einem zirka 1 m entfernten Messmikrofon. Das Mikrofon ist frontal zum Lautsprecher (0° Winkel) ausgerichtet.
 

Vergrößern
Die Abbildung zeigt den Testlautsprecher mit einem zirka 1 m entfernten Messmikrofon. Das Mikrofon ist im 15° Winkel zur Lautsprecherfront ausgerichtet. Die Höhe vom Mikrofon bleibt bei der Analyse vom horizontalen Rundstrahlverhalten unverändert.
 

Vergrößern
Die Abbildung zeigt den Testlautsprecher mit einem zirka 1 m entfernten Messmikrofon. Das Mikrofon ist im 30° Winkel zur Lautsprecherfront ausgerichtet. Die Höhe vom Mikrofon bleibt bei der Analyse vom horizontalen Rundstrahlverhalten unverändert.
 

Vergrößern
Die Abbildung zeigt den Testlautsprecher mit einem zirka 1 m entfernten Messmikrofon. Das Mikrofon ist im 45° Winkel zur Lautsprecherfront ausgerichtet. Die Höhe vom Mikrofon bleibt bei der Analyse vom horizontalen Rundstrahlverhalten unverändert.
 

Andreas:

In welcher Höhe ist das Mikrofon anzuordnen?

Daniel:

Unser Ziel ist es einen möglichst linearen Frequenzgang für den Hörer zu erzeugen. Bei 2-Wege-Lautsprechern sollte man von der Mitte zwischen beiden Lautsprechern auf der Schallwand ausgehen und von dort etwa einen Meter in Richtung des Zuhörers das Mikrofon aufstellen. Bei Standboxen, deren Mitte zwischen Hoch- und Mitteltöner sich etwa auf Ohrhöhe befindet, ist das Mikrofon also ein Meter in horizontaler Richtung von der Mitte entfernt aufzustellen.


 

High End 2015


unsere Partner:

  • Audaphon
  • ClarityCap
  • Morel
  • Stepnext
  • PureAudioProjekt
  • techit
  • Wavecor
  • WOODSOUND

 
München ist der Standort der HIGH END, der bekannten, beliebten und erfolgreichen Spezialmesse, die in Europa im wahrsten Sinne des Wortes den guten Ton angibt. Für die einen ist die HIGH END ein weites Feld audiophiler Inspiration. Für die anderen ist sie ein Business-Termin höchster Priorität. Und beide haben Recht.

Ort:
MOC München
Lilienthalallee 40
80939 München

Termin: 14. bis 17. Mai 2015, jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr

Donnerstag, 14. Mai nur geöffnet für Fachbesucher mit Vorab-Registrierung
Fachbesucher Ticket mit Vorab-Registrierung: 20,00 EUR
Fachbesucher Ticket vor Ort: 40,00 EUR

Freitag bis Sonntag5, jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet für alle Besucher
Tagesticket von Freitag bis Sonntag: 12,00 EUR / Tag
2-Tagesticket (nur vor Ort verfügbar): 20 EUR
Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt


 

Neue Bauvorschläge

Übersicht


 

Bauvorschlag Kura

Vergrößern "Unauffällig, aber großartig." ist die Formulierung von Holger Barske dem Chefredakteur der Zeitschrift Klang + Ton (1/2015) für die Kura. Die Konstruktion besteht aus einer Ansammlung von "Spezialisten". Der Hochtöner ist ein AMT aus dem Haus audaphon und bekommt von Hobby HiFi (Ausgabe 1/2013 Seite 34) folgendes Fazit: Audaphon präsentiert mit dem AMT-2i einen Hochtöner mit exzellentem Klangpotential und einer grandiosen Pegelfestigkeit. Die Mitteltonkalotten sind von Morel. Die Bauform ermöglicht eine dichte Anordnung der akustischen Zentren von Hoch-, Mittel- und Tieftöner. Nebenbei ist das Rundstrahlverhalten der Kalotte hervorragend. Die bewegte Masse von nur 2,8 g verspricht ein vorzügliches Auflösungsvermögen und macht bei feinen Details den entscheidenden Unterschied. Der Tieftöner kommt aus dem Haus Wavecor und reproduziert einen phantastischen trockenen, tiefen und pegelfesten Bass. Ich nehme mir die Freiheit und zitiere noch einmal die Klang + Ton "Die Idee ist verlockend, und wenn's der Lautsprechershop nicht getan hätte, dann hätten wir's irgendwann selbst machen müssen ". Die Kura ist ein Lautsprecher, der größere und teurere Konstruktionen in Bezug auf Klang und Pegelfestigkeit ebenbürtig ist.

Hier finden Sie mehr Details zum Lautsprecher-Bausatz Kura
 


 

Alcone Subwoofer der Definition-Serie

Die Subwoofer:
sind mit dem 25 cm Alcone Chassis AC10HE ausgestattet. Die Membrane vom AC10HE ist aus hartem, silbernem Aluminium und die geschlossenen Gehäuse der Definition-Serie haben ein hervorragendes Impulsverhalten. Die Verstärkermodule von Detonation sind mit Bassentzerrung und vielen Einstellmöglichkeiten ausgestattet. Somit gelingt eine audiophile Integration der Subwoofer in die vorhandene Anlage. Jeder Subwoofer wird mit einem leistungsoptimierten Verstärkermodul geliefert. Auf Wunsch erhalten Sie die Bausätze auch mit anderen Verstäkermodulen.
 

Alcone Sub10 Definition

Vergrößern 34 mal 34 mal 34 Zentimeter sind die Abmessungen vom kleinsten Vertreter der Definition-Serie. Alle Definition Subwoofer sind mit einem geschlossenen Gehäuse konstruiert, damit der Subwoofer wenig Volumen benötigt und ein vorzügliches Impulsverhalten vorweist. Der Alcone Sub10 Definition bildet da keine Ausnahme. Der Subwoofer ist auf ein Maximum an Präzision aus kleinstem Raum getrimmt.

Hier finden Sie mehr Details zum Subwoofer-Bausatz Alcone Sub10 Definition
 

Alcone Sub20 Definition

Vergrößern 34 mal 34 mal 68 Zentimeter sind die Abmessungen vom mittleren Vertreter der Definition-Serie. Alle Definition Subwoofer sind mit einem geschlossenen Gehäuse konstruiert, damit der Subwoofer wenig Volumen benötigt und ein vorzügliches Impulsverhalten vorweist. Der Alcone Sub20 Definition bildet da keine Ausnahme. Der Subwoofer ist auf ein Maximum an Präzision aus kleinstem Raum getrimmt.

Hier finden Sie mehr Details zum Subwoofer-Bausatz Alcone Sub20 Definition
 

Alcone Sub40 Definition

Vergrößern 34 mal 34 mal 136 Zentimeter sind die Abmessungen vom großen Vertreter der Definition-Serie.

Der Klang

Der Subwoofer spielt sauber und detailliert. Die konturierte Wiedergabe von tiefen Tönen macht einfach Spaß. Der große Vertreter der Definition-Serie ist noch präziser und dynamischer als seine kleinen Kollegen.

Fazit

Der Alcone Sub40 Definition ist ein Subwoofer für besonders präzise Bässe. Er passt ausgezeichnet zu allen Lautsprechern mit dem Focus auf Genauigkeit. Er kann als einzelner Woofer betrieben werden oder im Stereobetrieb als Ergänzung für bestehende Standlautsprecher oder Monitore agieren.

Hier finden Sie mehr Details zum Subwoofer-Bausatz Alcone Sub40 Definition
 

Donez

Vergrößern Hochwertige Subwoofer können den Klang bestehender Anlagen verbessern und das Musikhören zum Erlebnis machen. Der Donez Subwoofer ist besonders gut geeignet für Musik- und Heimkino-Fans, die den Bass in ihrem vorhandenen Setup vermissen oder verbessern möchten.

Info: der Donez (auch Donets geschrieben) ist ein Fluss in Russland.

Der Klang vom Donez:

Die Präzision vom Donez Subwoofer macht Spaß und der geringe Preis ermöglicht den kostengünstigen Ausbau mit 2 bzw. 4 Subwoofern für eine gute Raumakustik.

Hier finden Sie die Theorie zur Subwoofer-Aufstellung

Fazit:

Der Donez Subwoofer besitzt eine gute Mischung aus Tiefgang und Präzision. Durch die geringe Größe ist der Woofer für viele Anwendungen geeignet und beeindruckt mit seinem tollen Preis- Leistungsverhältnis.

Hier finden Sie mehr Details zum Subwoofer-Bausatz Donez

Hier finden Sie mehr Details zum Aufbau des Donez
 

NEUE Bauelemente

Übersicht

  • die neuen Wavecor Chassis aus der Exclusive-Line mit Phase Plug und noch geringerem Klirr als die Chassis von Wavecor aus der BD-Serie
  • die neuen Morel Chassis mit Titanium Spulenträger
  • die neuen Kondensatoren von Jupiter


 


 

Wavecor Exclusive-Line

Die neuen Chassis von Wavecor sind noch besser als die schon gelobten Versionen aus der BD-Serie. Hier finden Sie Details zu den neuen Chassis:

großes Bild aufblenden

Gehäuse-Empfehlung 1:
geschlossene Box mit 1,2 Liter
ab 116/73 Hz (-3dB/-8dB)
 
Gehäuse-Empfehlung 2:
5 Liter BR-Box
mit HP35 der Länge 12 cm
ab 56/46 Hz (-3dB/-8dB).

WF120CU07       Best.-Nr.: wc-wf120cu07-01       EUR 158,00 ohne MwSt: € 132.77 / $ 147.38
11 cm Tiefmitteltöner mit Papier-Membran. Der Korb des Lautsprechers ist per Druckgussverfahren hergestellt.
  • Belastbarkeit (Nenn/Musik) = 60 W
  • Frequenzbereich = 50-8000 Hz
  • Resonanzfrequenz fs = 65 Hz
  • Impedanz R = 8 Ohm
  • Kennschalldruck SPL = 86 dB (2,83V; 1m)
  • Gleichstromwiderstand Re = 6,15 Ohm
  • Kraftfaktor BL = 5,7 N/A
  • Effektive Membranfläche Sd = 54 cm2
  • Bewegte Masse incl. Luftlast mms = 6,2 g
  • Äquivalentvolumen Vas = 3,3 l
  • Freiluftgesamtgüte Qts = 0,45 (Qms=6,5, Qes=0,48)
  • Durchmesser der Schwingspule = 26 mm
  • Lineare Auslenkung xlin = +/- 4 mm
  • Einbaudurchmesser d = 99 mm
  • Aussendurchmesser d = 120,5 mm
  • Einbautiefe (nicht eingefräst) t = 72 mm

großes Bild aufblenden

Gehäuse-Empfehlung 1:
geschlossene Box mit 1,4 Liter
ab 116/73 Hz (-3dB/-8dB)
 
Gehäuse-Empfehlung 2:
5 Liter BR-Box
mit HP35 der Länge 12 cm
ab 59/47 Hz (-3dB/-8dB).

WF120CU08       Best.-Nr.: wc-wf120cu08-01       EUR 158,00 ohne MwSt: € 132.77 / $ 147.38
11 cm Tiefmitteltöner mit Glasfaser-Membran. Der Korb des Lautsprechers ist per Druckgussverfahren hergestellt.
  • Belastbarkeit (Nenn/Musik) = 60 W
  • Frequenzbereich = 50-5000 Hz
  • Resonanzfrequenz fs = 55 Hz
  • Impedanz R = 8 Ohm
  • Kennschalldruck SPL = 86,7 dB (2,83V; 1m)
  • Gleichstromwiderstand Re = 6,5 Ohm
  • Kraftfaktor BL = 5,9 N/A
  • Effektive Membranfläche Sd = 54 cm2
  • Bewegte Masse incl. Luftlast mms = 6 g
  • Äquivalentvolumen Vas = 5,8 l
  • Freiluftgesamtgüte Qts = 0,37 (Qms=9,4, Qes=0,39)
  • Durchmesser der Schwingspule = 32 mm
  • Lineare Auslenkung xlin = +/- 4 mm
  • Einbaudurchmesser d = 99 mm
  • Aussendurchmesser d = 120,5 mm
  • Einbautiefe (nicht eingefräst) t = 72 mm

großes Bild aufblenden

Gehäuse-Empfehlung 1:
geschlossene Box mit 3,1 Liter
ab 97/61 Hz (-3dB/-8dB)
 
Gehäuse-Empfehlung 2:
12,2 Liter BR-Box
mit HP50 der Länge 14 cm
ab 47/39 Hz (-3dB/-8dB).

WF152CU13       Best.-Nr.: wc-wf152cu13-01       EUR 181,00 ohne MwSt: € 152.10 / $ 168.83
14 cm Tiefmitteltöner mit Glasfaser-Membran. Der Korb des Lautsprechers ist per Druckgussverfahren hergestellt.
  • Belastbarkeit (Nenn/Musik) = 70 W
  • Frequenzbereich = 45-3000 Hz
  • Resonanzfrequenz fs = 52 Hz
  • Impedanz R = 8 Ohm
  • Kennschalldruck SPL = 87,6 dB (2,83V; 1m)
  • Gleichstromwiderstand Re = 6,5 Ohm
  • Kraftfaktor BL = 7,7 N/A
  • Effektive Membranfläche Sd = 93 cm2
  • Bewegte Masse incl. Luftlast mms = 12,2 g
  • Äquivalentvolumen Vas = 9,4 l
  • Freiluftgesamtgüte Qts = 0,42 (Qms=10,5, Qes=0,44)
  • Durchmesser der Schwingspule = 32 mm
  • Lineare Auslenkung xlin = +/- 4,5 mm
  • Einbaudurchmesser d = 128 mm
  • Aussendurchmesser d = 152 mm
  • Einbautiefe (nicht eingefräst) t = 80,5 mm

großes Bild aufblenden

Gehäuse-Empfehlung 1:
geschlossene Box mit 2,9 Liter
ab 107/67 Hz (-3dB/-8dB)
 
Gehäuse-Empfehlung 2:
10,8 Liter BR-Box
mit HP50 der Länge 13 cm
ab 53/43 Hz (-3dB/-8dB).

WF152CU14       Best.-Nr.: wc-wf152cu14-01       EUR 181,00 ohne MwSt: € 152.10 / $ 168.83
14 cm Tiefmitteltöner mit Papier-Membran. Der Korb des Lautsprechers ist per Druckgussverfahren hergestellt.
  • Belastbarkeit (Nenn/Musik) = 70 W
  • Frequenzbereich = 45-8000 Hz
  • Resonanzfrequenz fs = 53 Hz
  • Impedanz R = 8 Ohm
  • Kennschalldruck SPL = 88,7 dB (2,83V; 1m)
  • Gleichstromwiderstand Re = 6,4 Ohm
  • Kraftfaktor BL = 7,4 N/A
  • Effektive Membranfläche Sd = 93 cm2
  • Bewegte Masse incl. Luftlast mms = 10,5 g
  • Äquivalentvolumen Vas = 10,5 l
  • Freiluftgesamtgüte Qts = 0,4 (Qms=11,3, Qes=0,41)
  • Durchmesser der Schwingspule = 32 mm
  • Lineare Auslenkung xlin = +/- 4,5 mm
  • Einbaudurchmesser d = 128 mm
  • Aussendurchmesser d = 152 mm
  • Einbautiefe (nicht eingefräst) t = 80,5 mm

großes Bild aufblenden

Gehäuse-Empfehlung 1:
geschlossene Box mit 7 Liter
ab 70/44 Hz (-3dB/-8dB)
 
Gehäuse-Empfehlung 2:
25 Liter BR-Box
mit HP70 der Länge 28 cm
ab 35/28 Hz (-3dB/-8dB).

WF182CU12       Best.-Nr.: wc-wf182cu12-01       EUR 204,00 ohne MwSt: € 171.43 / $ 190.29
17 cm Tiefmitteltöner mit Glasfaser-Membran. Der Korb des Lautsprechers ist per Druckgussverfahren hergestellt.
  • Belastbarkeit (Nenn/Musik) = 100 W
  • Frequenzbereich = 35-3000 Hz
  • Resonanzfrequenz fs = 33 Hz
  • Impedanz R = 8 Ohm
  • Kennschalldruck SPL = 87,2 dB (2,83V; 1m)
  • Gleichstromwiderstand Re = 6,4 Ohm
  • Kraftfaktor BL = 8,2 N/A
  • Effektive Membranfläche Sd = 131 cm2
  • Bewegte Masse incl. Luftlast mms = 19,5 g
  • Äquivalentvolumen Vas = 29 l
  • Freiluftgesamtgüte Qts = 0,37 (Qms=9,2, Qes=0,39)
  • Durchmesser der Schwingspule = 39 mm
  • Lineare Auslenkung xlin = +/- 5,5 mm
  • Einbaudurchmesser d = 153 mm
  • Aussendurchmesser d = 182 mm
  • Einbautiefe (nicht eingefräst) t = 88 mm

großes Bild aufblenden

Gehäuse-Empfehlung 1:
geschlossene Box mit 6,3 Liter
ab 82/52 Hz (-3dB/-8dB)
 
Gehäuse-Empfehlung 2:
22 Liter BR-Box
mit HP70 der Länge 22 cm
ab 43/34 Hz (-3dB/-8dB).

WF182CU13       Best.-Nr.: wc-wf182cu13-01       EUR 204,00 ohne MwSt: € 171.43 / $ 190.29
17 cm Tiefmitteltöner mit Papier-Membran. Der Korb des Lautsprechers ist per Druckgussverfahren hergestellt.
  • Belastbarkeit (Nenn/Musik) = 100 W
  • Frequenzbereich = 38-4000 Hz
  • Resonanzfrequenz fs = 37 Hz
  • Impedanz R = 8 Ohm
  • Kennschalldruck SPL = 88,8 dB (2,83V; 1m)
  • Gleichstromwiderstand Re = 6,5 Ohm
  • Kraftfaktor BL = 7,9 N/A
  • Effektive Membranfläche Sd = 131 cm2
  • Bewegte Masse incl. Luftlast mms = 15,3 g
  • Äquivalentvolumen Vas = 29,9 l
  • Freiluftgesamtgüte Qts = 0,36 (Qms=9,5, Qes=0,37)
  • Durchmesser der Schwingspule = 39 mm
  • Lineare Auslenkung xlin = +/- 5,5 mm
  • Einbaudurchmesser d = 153 mm
  • Aussendurchmesser d = 182 mm
  • Einbautiefe (nicht eingefräst) t = 88 mm

weitere Wavecor Lautsprecher-Chassis


 

Morel Titan-Lautsprecherchassis

Von Morel gibt es weitere Lautsprecher mit Titan-Spule. Sie runden das Lautsprecherprogramm von Morel nach oben ab:

großes Bild aufblenden

großes Bild aufblenden

Gehäuse-Empfehlung 1:
geschlossene Box mit 7,8 Liter
ab 76/48 Hz (-3dB/-8dB)
 
Gehäuse-Empfehlung 2:
32 Liter BR-Box
mit HP70 der Länge 16 cm
ab 35/30 Hz (-3dB/-8dB).

TSCM 634       Best.-Nr.: mor-tscm634       EUR 399,00 ohne MwSt: € 335.29 / $ 372.18
15 cm Mitteltöner mit hochwertiger-Membran. Der Korb des Lautsprechers ist per Druckgussverfahren hergestellt.
  • Belastbarkeit (Nenn/Musik) = 150 W
  • Frequenzbereich = 50-18000 Hz
  • Resonanzfrequenz fs = 49 Hz
  • Impedanz R = 4 Ohm
  • Kennschalldruck SPL = 89 dB (2,83V; 1m)
  • Gleichstromwiderstand Re = 3,3 Ohm
  • Kraftfaktor BL = 5,09 N/A
  • Schwingspuleninduktivität L = 0,11 mH
  • Effektive Membranfläche Sd = 119 cm2
  • Bewegte Masse incl. Luftlast mms = 15,3 g
  • Äquivalentvolumen Vas = 13,3 l
  • Freiluftgesamtgüte Qts = 0,49 (Qms=4,25, Qes=0,56)
  • Durchmesser der Schwingspule = 75 mm
  • Lineare Auslenkung xlin = +/- 5,25 mm
  • Einbaudurchmesser d = 140 mm
  • Aussendurchmesser d = 160 mm
  • Einbautiefe (nicht eingefräst) t = 63 mm
zum PDF-Datenblatt

großes Bild aufblenden

großes Bild aufblenden

Gehäuse-Empfehlung 1:
geschlossene Box mit 2,8 Liter
ab 96/60 Hz (-3dB/-8dB)
 
Gehäuse-Empfehlung 2:
9,7 Liter BR-Box
mit HP50 der Länge 20 cm
ab 49/39 Hz (-3dB/-8dB).

TSCW 636       Best.-Nr.: mor-tscw636       EUR 379,00 ohne MwSt: € 318.49 / $ 353.52
15 cm Tieftöner mit hochwertiger-Membran. Der Korb des Lautsprechers ist per Druckgussverfahren hergestellt.
  • Belastbarkeit (Nenn/Musik) = 150 W
  • Frequenzbereich = 45-6000 Hz
  • Resonanzfrequenz fs = 43 Hz
  • Impedanz R = 6 Ohm
  • Kennschalldruck SPL = 88,5 dB (2,83V; 1m)
  • Gleichstromwiderstand Re = 4,5 Ohm
  • Kraftfaktor BL = 7,9 N/A
  • Schwingspuleninduktivität L = 0,26 mH
  • Effektive Membranfläche Sd = 119 cm2
  • Bewegte Masse incl. Luftlast mms = 19 g
  • Äquivalentvolumen Vas = 13,3 l
  • Freiluftgesamtgüte Qts = 0,35 (Qms=3,8, Qes=0,39)
  • Durchmesser der Schwingspule = 75 mm
  • Lineare Auslenkung xlin = +/- 5 mm
  • Einbaudurchmesser d = 140 mm
  • Aussendurchmesser d = 160 mm
  • Einbautiefe (nicht eingefräst) t = 63 mm
zum PDF-Datenblatt

großes Bild aufblenden

großes Bild aufblenden

Gehäuse-Empfehlung 1:
geschlossene Box mit 9,3 Liter
ab 56/36 Hz (-3dB/-8dB)
 
Gehäuse-Empfehlung 2:
35 Liter BR-Box
mit HP70 der Länge 31 cm
ab 28/22 Hz (-3dB/-8dB).

TICW 958FT       Best.-Nr.: mor-ticw958ft       EUR 449,00 ohne MwSt: € 377.31 / $ 418.82
21 cm Tieftöner mit hochwertiger-Membran. Der Korb des Lautsprechers ist per Druckgussverfahren hergestellt.
  • Belastbarkeit (Nenn/Musik) = 500 W
  • Frequenzbereich = 30-2000 Hz
  • Resonanzfrequenz fs = 28 Hz
  • Impedanz R = 8 Ohm
  • Kennschalldruck SPL = 85 dB (2,83V; 1m)
  • Gleichstromwiderstand Re = 6,3 Ohm
  • Kraftfaktor BL = 15 N/A
  • Schwingspuleninduktivität L = 0,62 mH
  • Effektive Membranfläche Sd = 243 cm2
  • Bewegte Masse incl. Luftlast mms = 77 g
  • Äquivalentvolumen Vas = 34 l
  • Freiluftgesamtgüte Qts = 0,39 (Qms=4,4, Qes=0,43)
  • Durchmesser der Schwingspule = 130 mm
  • Lineare Auslenkung xlin = +/- 10,5 mm
  • Einbaudurchmesser d = 200 mm
  • Aussendurchmesser d = 222 mm
  • Einbautiefe (nicht eingefräst) t = 120 mm
zum PDF-Datenblatt

großes Bild aufblenden

großes Bild aufblenden

Gehäuse-Empfehlung 1:
geschlossene Box mit 24 Liter
ab 52/33 Hz (-3dB/-8dB)
 
Gehäuse-Empfehlung 2:
85 Liter BR-Box
mit HP100 der Länge 32 cm
ab 27/21 Hz (-3dB/-8dB).

TICW 1058FT       Best.-Nr.: mor-ticw1058ft       EUR 479,00 ohne MwSt: € 402.52 / $ 446.80
25 cm Tieftöner mit hochwertiger-Membran. Der Korb des Lautsprechers ist per Druckgussverfahren hergestellt.
  • Belastbarkeit (Nenn/Musik) = 600 W
  • Frequenzbereich = 25-2000 Hz
  • Resonanzfrequenz fs = 24 Hz
  • Impedanz R = 8 Ohm
  • Kennschalldruck SPL = 86 dB (2,83V; 1m)
  • Gleichstromwiderstand Re = 6,3 Ohm
  • Kraftfaktor BL = 15,86 N/A
  • Schwingspuleninduktivität L = 0,52 mH
  • Effektive Membranfläche Sd = 346 cm2
  • Bewegte Masse incl. Luftlast mms = 106 g
  • Äquivalentvolumen Vas = 106 l
  • Freiluftgesamtgüte Qts = 0,37 (Qms=4,95, Qes=0,4)
  • Durchmesser der Schwingspule = 130 mm
  • Lineare Auslenkung xlin = +/- 10,5 mm
  • Einbaudurchmesser d = 241 mm
  • Aussendurchmesser d = 263 mm
  • Einbautiefe (nicht eingefräst) t = 142 mm
zum PDF-Datenblatt

großes Bild aufblenden

großes Bild aufblenden

Gehäuse-Empfehlung 1:
geschlossene Box mit 34 Liter
ab 43/27 Hz (-3dB/-8dB)
 
Gehäuse-Empfehlung 2:
113 Liter BR-Box
mit HP100 der Länge 35 cm
ab 23/18 Hz (-3dB/-8dB).

TICW 1258FT       Best.-Nr.: mor-ticw1258ft       EUR 569,00 ohne MwSt: € 478.15 / $ 530.75
29 cm Tieftöner mit hochwertiger-Membran. Der Korb des Lautsprechers ist per Druckgussverfahren hergestellt.
  • Belastbarkeit (Nenn/Musik) = 600 W
  • Frequenzbereich = 19-1000 Hz
  • Resonanzfrequenz fs = 19 Hz
  • Impedanz R = 8 Ohm
  • Kennschalldruck SPL = 88 dB (2,83V; 1m)
  • Gleichstromwiderstand Re = 6,4 Ohm
  • Kraftfaktor BL = 15,25 N/A
  • Schwingspuleninduktivität L = 0,62 mH
  • Effektive Membranfläche Sd = 437 cm2
  • Bewegte Masse incl. Luftlast mms = 110 g
  • Äquivalentvolumen Vas = 170 l
  • Freiluftgesamtgüte Qts = 0,35 (Qms=4,03, Qes=0,38)
  • Durchmesser der Schwingspule = 130 mm
  • Lineare Auslenkung xlin = +/- 10,5 mm
  • Einbaudurchmesser d = 270 mm
  • Aussendurchmesser d = 305 mm
  • Einbautiefe (nicht eingefräst) t = 143 mm
zum PDF-Datenblatt

weitere Morel Lautsprecher-Chassis

Vergrößern Hier finden Sie mehr Details zu den neuen Jupiter Kondensatoren
 

 

Neues aus aller Welt

  • AURALiC
  • mfour Möbel
  • meroVinger Audio

 

AURALiC ARIES Streaming Bridge - Computer-Audio ohne Computer

Vergrößern Wie schon der Name sagt fungiert AURALICs ARIES als Brücke (Bridge) zwischen den Musikdateien im heimischen Netzwerk bzw. solchen bei Online-Musikdiensten und einem vorhandenen D/A-Wandler. Dieser lässt sich nun dank ARIES schnell und drahtlos mit hochauflösender Musik aller Samplingraten und Formate einschließlich DSD, double-rate DSD und DXD ansteuern.

ARIES basiert auf AURALiC s proprietärer Tesla Hardware-Plattform, die mit einem Quad-Core ARM Cortex-A9 1 GHz Prozessor, 1 GB DDR3 Hauptspeicher und 4 GB internem Massenspeicher ausgestattet ist. Die Tesla Plattform hat eine Rechenleistung von 25.000 MIPS, mehr als genug um ein riesiges Spektrum von Audioformaten zu dekodieren, wie z.B. AAC, AIFF, ALAC, APE, DIFF, DSF, FLAC, MP3, OGG, WAV, WV und WMA.
 

Vergrößern Als Eingänge stehen Dual-Band High-Speed WiFi, Gigabit Ethernet und USB 2.0 zur Verfügung. Ausgangsseitig verfügt ARIES über S/PDIF-Anschlüsse in koaxialer und optischer Ausführung, ein AES/EBU Interface und ein mit AURALiC s patentierter ActiveUSB™ Technologie realisiertes USB Host Audio Interface. Über USB liefert ARIES PCM Formate von 44,1 bis 384 kHz bei 16, 24 und 32 Bit Auflösung sowie DSD und Double-Rate DSD an kompatible USB-D/A-Wandler. Die anderen Digitalausgänge sind auf max. 192 kHz und 24 Bit beschränkt.

Durch die Nutzung der OpenHome Struktur, die auch vom britischen Hersteller von Streaming Lösungen LINN verwendet wird, verfügt ARIES (sowie andere Produkte mit der AURALiC Lightning Technologie) über fortgeschrittene Funktionen wie z.B. On-Device-Playlists, die ein Abschalten der Steuer-App im Wiedergabebetrieb erlauben, sowie vollständigen Multiroom-Betrieb und die gleichzeitige Nutzung mehrerer Steuerungs-Apps. Beides sind Funktionen, die nicht Teil der klassischen Protokolle wie UPnP und DLNA sind. ARIES wird mit AURALIC s Lightning DS App geliefert. Diese App ermöglicht die vollständige Steuerung von ARIES, das Durchstöbern Ihrer Musikdateien auf NAS(Network Attached Storage)-Geräten, das Streamen von Musikinhalten in hoher Qualität von Musikdiensten wie Qobuz und WiMP, die Steuerung der Wiedergabe und das Konfigurieren der Hardware wie z.B. die Ausgangswahl und das Setzen von WiFi-Parametern. Die App unterstützt auch Songcast, ein Musikverteilungssystem, das es erlaubt, den Audioausgang eines Computers auf ein beliebiges Gerät der Lightning Familie zu leiten, Musik zwischen verschiedenen Lightning Geräten zu verbinden, sowie über Apple AirPlay zu streamen. Derzeit ist die Lightning DS App für iOS für das iPad erhältlich. Die Android Variante ist für März 2015 avisiert und für Ende April 2015 ist die Veröffentlichung einer Desktop App für MacOS und Windows geplant.

Die vor kurzem erschiene Firmware-Version 2.1 bracht noch einige Neuerungen. So ist ARIES nun in der Lage, dank eigenem Access Point komplett drahtlos konfiguriert zu werden, außerdem wurde der USB-Port auf den neuesten Stand gebracht und unterstützt nun die Wiedergabe von DSD256-Dateien.
 

mfour

Vergrößern Bei mfour werden Designmöbel in hoher Qualität und in stilvollen Formen gefertigt. Die Teile werden bei der Produktion aus Stahlplatten gelasert. Somit sind die Möbel nicht nur schön sondern auch sehr präzise gefertigt. Viele Detaillösungen sind in den Produkten versteckt und machen z. B. die Montage an der Wand zum Kinderspiel. Die Antares Möbel sind in vielen interessanten Materialien, Farben und Ausführungen schon bald im Lautsprechershop erhältlich. Dieses vielseitig nutzbare Möbel präsentiert sich auf ganz unterschiedliche Weise. Als CD,- DVD-, oder Blu-ray-Regal, als HiFi Rack oder Lautsprecherständer oder für ganz andere individuelle Verwendungen. Die modulare Bauweise ermöglicht auch mehrere Möbel miteinander zu kombinieren und somit einen eigenen Look zu entwickeln.

Zur Firma mfour:

Das gemeinsame Interesse an Kunst und Wohndesign, die Möglichkeiten und die Ideen eigene Produkte zu kreieren, zu entwickeln und zu realisieren bewegt Frank Erbacher und Jörg Ballweg im November 2013 dazu ein eigenes Unternehmen zu gründen. Die mfour GbR startet als Design- und Vertriebsgesellschaft mit einer ungewöhnlichen Produktserie mit ganz besonderem Design.


mfour GbR
Zum Läger 3
97900 Külsheim
Vertretungsberechtigte Gesellschafter:
Jörg Ballweg und Frank Erbacher
Telefon: +49 9345 / 93198 50
Email: f.erbacher@mfour.de
 

meroVinger

Vergrößern 3-Kanal DSP Endstufen von meroVinger Audio

DSP-Endstufen mit 3 DSP-Kanälen und wahlweise zwei oder drei eingebauten Leistungsverstärkern zwischen 90 und 420 Watt pro Kanal zur Raumkorrektur und Frequenzgangkorrektur bei Verwendung als Stereoendstufe mit Passivlautsprechern oder zum Aufbau von vollaktiven Selbstbauprojekten bis zu 3-Wegen.


meroVinger Audio Systeme
Josephsburgstraße 78
81673 München
info@meroVinger-Audio.de
Mobil: +49 152 34 34 5 773
 


Über uns | bei uns bestellen | Neues bei uns | Aktionen | Service | Händler - Copyright © Iris Strassacker 1998-2019. All rights reserved.
Impressum  allgemeine Geschäftsbedingungen  Haftungsausschluss  Datenschutzerklärung  Batteriegesetz