Berechnen Sie ihr Frequenzweiche, indem Sie die Impendanz ihrer Chassis (Hoch-, und Tieftöner) sowie die gewünschte Trennfrequenz eingeben. Falls ihre Chassis unterschiedliche Wirkungsgrade haben, tragen Sie diese bitte ein um die entsprechenden Vorschaltwiderstände zu berechnen.

Berechnungsmethode
Es gibt verschiedene Arten zur Berechnung der Bauteile für eine Frequenzweiche. Hier können Sie die gewünschte Methode wählen (Butterworth bevorzugt)

dB
deziBel gibt eine Lautstärke an. Tragen Sie vom Lautsprecherdatenblatt den Wirkungsgrad SPL ein.

Hz
die Frequenz wird in Hertz (Hz) gemessen. 1 Herz ist 1 Schwingung pro Sekunde, 50 Hz sind 50 Schwingungen pro Sekunde. .

Flankensteilheit
Bestimmt das Verhältnis von der Lautstärke zur Frequenz. 18dB / Octave besagt folglich, daß das akustische Signal pro Octave um 18dB abnimmt.

C1, C2, C...
C steht für einen Kondensator, dessen Kapazität in uF (Mikrofarad) gemessen wird.

L1, L2, L...
L steht für eine Spule. Ihre Induktivität wird in Milli-Henry (mH) gemessen.

Ohm
physikalische Einheit für den elektrischen Widerstand

Trennfrequenz
Bestimmt die Frequenz bei der das akustische Signal abgekoppelt wird.

Widerstand
siehe Ohm

Wirkungsgrad
Der Wirkungsgrad zeigt das Verhältnis zwischen der Leistung die das Chassis vom Verstärker zugeführt bekommt und der Leistung, die das Chassis in akustische Signale (Schall) umsetzt. Ist der Wirkungsgrad gering muß mehr Verstärkerleistung für eine bestimmte Lautstärke aufgebracht werden als bei hohem Wirkungsgrad.

Haben Sie Fragen? - schicken Sie uns eine EMail:
    info@lautsprechershop.de